Tomek Ness

Thomas »Tomek« Ness arbeitet als Interaktionsdesigner in Berlin. Sein Arbeitsfeld erstreckt sich von generativen Grafiken bis hin zu interaktiven Installationen für Museen und den öffentlichen Raum. Hierbei liegt sein Anspruch darin, möglichst spielerische und innovative Erlebnisse zu erschaffen. Unter anderem arbeitete er für: Staatliche Museen zu Berlin, CIID (Copenhagen), Studio NAND, Google ATAP, Audi, HP. Darüberhinaus war er 2018 Gastprofessor an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und ist Gründungsmitglied von Studio CIRG.

 

Rike Glaser

Rike Glaser ist Designerin und Gründungsmitglied bei CIRG in Berlin. In Ihrer Arbeit konzentriert sie sich auf die Erforschung und Gestaltung von Beziehungen zwischen kulturellem Verhalten und Technologie. Rike lebte und arbeitete mehrere Jahre in London, wo sie im Forschungs- und Gestaltungsbereich zwischen Technologie und  sozialer Interaktion für kulturelle Institutionen wie Beispielsweise: Tate Modern, RCA London, Serpentine Galleries, V&A, sowie für Fjord arbeitete.